Sunday, March 17, 2013

Weltcup Drammen und Vorfreude auf das Weltcupfinale


 Am Dienstag stieg ich wiederum in den Flieger. Dieses mal mit Ziel Oslo, von wo wir mit dem Zug nach Drammen reisten. Am Mittwochmorgen fand dann gleich der Sprint statt. Mit der Nummer 1 im Prolog durfte ich das Rennen eröffnen und wurde von Tausenden von langlaufbegeisterten Norwegern angefeuert. Leider brachte mir  die Nummer kein Glück und ich überstand den Prolog als 32te und damit 0,5sek zu langsam nicht. Man ist natürlich immer verärgert und auch enttäuscht wenn man die Quali nicht schafft, aber ich war einfach zu langsam, habe die entscheidenden Zehntel irgendwo auf der Strecke liegen gelassen, die anderen waren einfach besser. So reiste ich leider ohne Weltcuppunkte noch am gleichen Abend zurück in die Heimat.


Foto: Nordicfocus

Umso glücklicher bin ich, das ich mich wiederum für das Weltcupfinale von nächster Woche in Stockholm und Falun qualifiziert habe. Ich freue mich sehr darauf und bin nach dem „Nuller“ in Drammen umso motivierter in Stockholm beim letzten Sprint dieser Saison nochmals alles zu geben.

Ich hoffe ihr drückt mir die Daumen!

Liebe Grüsse

Laurien

1 comment: