Sunday, May 19, 2013

Trainingslager Mols

Eine Woche nach dem Masstag hiess es für mich einrücken in das erste Trainingslager der neuen Saison. In Mols am Walensee konnten wir bei super Trainingsbedingungen die ersten Kilometer auf dem Rennvelo, den Rollskis und zu Fuss sammeln und auch die ersten Krafteinheiten absolvieren. Ein Bericht dazu findet ihr ebenfalls auf der Swiss-Ski Homepage: http://www.swiss-ski.ch/nc/leistungssport/langlauf/news/news-details/archive/2013/may/article/mols-statt-mallorca.html 

Das Highlight der Woche war sicher die abschliessende Velotour rund um die Churfirsten. Diese Runde ist wirklich traumhaft! Doch auch den Flumserberg haben wir mit Rollskis und Velo unsicher gemacht und der Rheindamm blieb ebenfalls nicht verschont... 
Das Wetterglück war voll und ganz auf unserer Seite und auch die Temperaturen spielten mit. Leider hatte unser Team aber Verletzungspech: Teamkolleg Roman Schaad zog sich einen Kreuzbandriss zu und Teamkolleg Corsin Hösli stürtze auf dem Rennrad und hatte aber Glück im Unglück und kam mit Blessuren davon. Gute Besserung an die beiden!!!

Hier ein paar Eindrücke zum ersten Trainingslager:

Unsere Aussicht aus dem Zimmer...

Mols mit den Churfirsten im Hintergrund

Christa Jäger und Nathalie von Siebental auf dem Weg ins Kraftrtraining

für Abkühlung war im Walensee gesorgt ;-)

Coach Bärti Manhart beim Fussballspiel gegen die Veteranen von Walenstadt

Voller Einsatz beim Spiel...

Auch Coach Hitsch Flury war fürs Spiel bereit :)

Happy Faces beim Cordonbleu-Plausch ;)

Bei der Abschluss-Tour um die Churfirsten durften wir bei Christoph Eigenmann nach 80km Energie tanken für die letzten 52 Kilometer...mhhh

Kurze Pause auf der herrlichen Sonnenterrasse

Mit den Rennrollskis auf dem Rheindamm...

...1000 Höhenmeter hinauf auf den Flumserberg...
Diese Woche stehen bei Laurien die Leistungstest in Magglingen an. Ich werde dann nächste Woche ebenfalls für die Leistungstests nach Magglingen reisen. Danach geht es bei Laurien mit einem Trainingslager im Tessin weiter und ich werde nach Magglingen weiter auf den Stelvio reisen...
Bis bald und noch schöne Pfingsten,
eure Tatjana

1 comment: